Der Juni

Landwirtschaft © Liz Collet

Landwirtschaft © Liz Collet

Die Zeit geht mit der Zeit: Sie fliegt.
Kaum schrieb man sechs Gedichte,
ist schon ein halbes Jahr herum
und fühlt sich als Geschichte.

Lizchens Holunderlikör © Liz Collet

Die Kirschen werden reif und rot,
die süßen wie die sauern.
Auf zartes Laub fällt Staub, fällt Staub,
so sehr wir es bedauern.

© Liz Collet

© Liz Collet

Aus Gras wird Heu. Aus Obst Kompott.
Aus Herrlichkeit wird Nahrung.
Aus manchem, was das Herz erfuhr,
wird, bestenfalls, Erfahrung.

Landwirtschaft © Liz Collet

Landwirtschaft © Liz Collet

Es wird und war. Es war und wird.
Aus Kälbern werden Rinder
und, weil’s zur Jahreszeit gehört,
aus Küssen kleine Kinder.

© Liz Collet

Die Vögel füttern ihre Brut
und singen nur noch selten.
So ist’s bestellt in unsrer Welt,
der besten aller Welten.

 © Liz Collet

© Liz Collet

Spät tritt der Abend in den Park,
mit Sternen auf der Weste.
Glühwürmchen ziehn mit Lampions
zu einem Gartenfeste.

mohn, mohnwiese, bauerngarten, sommergarten, biergarten, freizeit, biertische, picknick, picknicktische, landhausidylle, landhaus, kräutergarten, blumen, blumengarten, idylle, mohnblüten, wiese, wildblüten, essbar, kräuter, holztisch, holzbank, feiern, sommerfrische, sommer, sommerzeit, auszeit, arbeitsplatz, arbeitsplatz im grünen, grün, rot, ökologie, umwelt, natur, botanik, biotop, erholung, entspannung, urlaub, ferien, urlaubszeit, ferienzeit, ferienidylle, urlaubsidylle, gesundheit, meditationsgarten, meditation, pflanzen, pföanzenarten, wohlbefinden

Landgarten mit Mohn © Liz Collet

Dort wird getrunken und gelacht.
In vorgerückter Stunde
tanzt dann der Abend mit der Nacht
die kurze Ehrenrunde.

Landwirtschaft © Liz Collet

Landwirtschaft © Liz Collet

Am letzten Tische streiten sich
ein Heide und ein Frommer,
ob’s Wunder oder keine gibt.
Und nächstens wird es Sommer.

*

Erich Kästner, Juni, aus: Die 13 Monate

Advertisements

4 Antworten zu “Der Juni

  1. Lieblingsgedicht aus dem Lieblingszyklus – ich mag den Juni mehr als den Mai, der ja bei den meisten der Favorit ist. Oder doch der August? Oder der Dreizehnte? Grmmmpfffh. Sehr schöne Fotos auf jeden Fall! Bei uns war’s heute leider kalt und regnerisch …

    • Guten Morgen, Barbara, danke Dir…. die 13 Monate sind eines meiner absoluten und ever and forever Lieblingsbändchen von Kästner…. jeder Monat ist so fein gezeichnet und treffend, der 13. wie die anderen. Und aus mancherlei Gründen fand ich immer, manche der Monate passen so besonders gut ins Blaue Land, als seien sie hier unter einem Baum, im Garten, auf einer Wiese von ihm niedergekritzelt worden……in der Sommerfrische bis zu den Kartoffelfeuern im Herbst 🙂 Liebe Grüße!

      • Deinen Fotos nach zu urteilen, scheinen die Gedichte wirklich sehr gut in eure Gegend zu passen. Ich konnte den Zyklus übrigens mal komplett auswendig – ich denke, bis auf ein paar kleine Wackler kriege ich ihn auch heute noch auf die Reihe. 🙂 Herzliche Grüße!

      • Kästners Feder war um vieles begabter, als meine Fotos es vermögen, einzufangen und zu illustrieren, was nicht nur aussen und draussen, sondern inwändig Menschen berührt. Und eigentlich hast Du recht, man sollte es dafür allein auch im Ganzen auswendig können. Gute Idee, danke, und guter Vorsatz, es wieder aufzufrischen – heisst es doch, jeden Tag etwas Neues zu lernen, sei eh für’s Gehirn gut. Und eine nette Abwechslung bzw. Ergänzung ist’s auch zu den täglich 10 neuen Worten in meinen Fremdsprachen ist’s auch. 😉 Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s