Erst scheinbar unscheinbar, dann aber ploppen sie auf: Knabenkraut

Knabenkraut © Liz Collet

Knabenkraut © Liz Collet

Jedes Naturgesetz,
das sich dem Beobachter offenbart,
lässt auf ein höheres,
noch unerkanntes schließen.

Alexander von Humboldt

So zart, filigran und kerzengerade stehen sie in den feuchten Wiesen in und rund um Murnau. Die hellen pastellrosafarbenen kann man am Hang zum Hochanger ebenso finden wie auf dem Weg von der Kottmüllerallee zum Ähndl hinunter und natürlich im Murnauer Moos selbst.

Knabenkraut © Liz Collet

Knabenkraut © Liz Collet

Dort sind auch diese purpurleuchtenden Blüten zu sehen.

Knabenkraut, Orchidaceae © Liz Collet

Knabenkraut, Orchidaceae © Liz Collet

Wie wäre es am langen Fronleichnamswochenende oder dem Pfingstwochenende mit einem Ausflug ins Blaue Land? Der Blühkalender des Murnauer Mooses hat grad einen wunderschöne Vielfalt für Sie parat. Und am 2.6.2017 ist abends zudem wieder eine der Führungen von Frau Klas zu den Murnauer Störchen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s