Mond und Erwachendes im Blauen Land

Abnehmender Mond im Blauen Land © Liz Collet

Abnehmender Mond im Blauen Land © Liz Collet

So stand er heute über dem Dachfenster meiner Küche, als ich gegen halb 5 Uhr Tee aufbrühte. Der Mond, bereits fast in der Halbzeit der abnehmenden Phase.

Am Walchensee konnte man ihn heute nachts nur teils am Himmel sehen, aber sein Licht spiegelte sich wieder wunderschön im See. Klickt man auf „Abspielen Zeitraffer vorwärts HIER“ kann man ihn am Sternenhimmel beobachten.

Das schimmernde Licht auf der Halbinsel Zwergern gehört zum Klösterl St. Anna.

Klösterl Sankt Anna am Walchensee © Liz Collet

Klösterl Sankt Anna am Walchensee © Liz Collet

Um diese Zeit klang bereits das Konzert der Singvögel munter eine halbe Stunde durch die Fenster der kleinen Lindenburg. Andernorts liest man indessen, dass die Zahl der Sing- und anderen Vogelarten stark zurückgehe.

Der Staffelsee kuschelte sich noch in hellgrau-flanellen Schlummeranzug ,

Sekunden später wandelt Licht das Grau in zartes Pastell.

Kurze Zeit später machte sich die schon bereit für’n Mittwochsmarkt

und vom Bäcker im übernächsten Haus

Bäcker.Meister, Meister.Bäcker © Liz Collet

duftete es bereits über das Dach und um das Haus des Seniorenhäuschens herum aus der Backstube herüber, bevor die Dämmerung dem Sonnenschein Platz machte. Zum Glück gibt es hier in Murnau noch solche Bäcker. Nur wenn die Kunden auch dort einkaufen, wo nach traditionell gebacken wird, wird es auch weiterhin Brot und Backwaren wie diese, ihre Vielfalt und ihre Qualität geben.

Brot.Zeit.Glück - Brotvielfalt © Liz Collet ,Bauernbrot, Sauerteigbrot, Roggenbrot, Dinkelbrot, Dinkelvollkornbrot, Roggenvollkornbrot, Kräuterbrot, Sonnenblumenkernbrot, Holzofenbrot, Salzstange, Sonnenblumenkernsemmel, Roggensemmel, Dinkelsemmel, Mohnsemmel, Bauernsemmel, Ökobrot, Biobrot, Bäckerei, Backwaren, Brotauswahl, Brotvielfalt, Brotsorten, Backstube, Brotsorten, Handwerk, Backhandwerk, Bäckerhandwerk, Meisterberuf, Handwerksberuf, handwerkliches Brot, Tradition, Brauchtum, Ausbildungsberuf, Brotkruste, Brotlaib, Laib, Brotwecken, Weckerl, Brötchen

Brot.Zeit.Glück – Brotvielfalt © Liz Collet

Bayerisches Landbrot und Semmeln © Liz Collet

Bayerisches Landbrot und Semmeln © Liz Collet

Brot.Zeit.Glück - Brotvielfalt © Liz Collet ,Bauernbrot, Sauerteigbrot, Roggenbrot, Dinkelbrot, Dinkelvollkornbrot, Roggenvollkornbrot, Kräuterbrot, Sonnenblumenkernbrot, Holzofenbrot, Salzstange, Sonnenblumenkernsemmel, Roggensemmel, Dinkelsemmel, Mohnsemmel, Bauernsemmel, Ökobrot, Biobrot, Bäckerei, Backwaren, Brotauswahl, Brotvielfalt, Brotsorten, Backstube, Brotsorten, Handwerk, Backhandwerk, Bäckerhandwerk, Meisterberuf, Handwerksberuf, handwerkliches Brot, Tradition, Brauchtum, Ausbildungsberuf, Brotkruste, Brotlaib, Laib, Brotwecken, Weckerl, Brötchen

Brot.Zeit.Glück – Brotvielfalt © Liz Collet

Ist es nicht ein trauriger Witz, dass das meistgekaufte Brot „Das da!“ sein soll? Weil Kunden heutzutage schon so sehr daran gewöhnt sind, entweder verpacktes Brot zu kaufen oder solches aus Discounterautomaten einzutüten, das eins wie’s andere ausschaut und „schmeckt“?

Wieviele nur noch ins Regal eines Backshops deuten und „das da“ verlangen, kann man täglich beiderseits der Ladentheken erleben und hören, wenn man selbst dort steht und Kunden ein bisserl beobachtet oder tätig ist. Was „das da“ für ein Brot ist oder für eine Semmel, wird meist nicht mal dann und für’s nächste Mal gefragt.

Was in Brot oder Backwaren drin ist, beantwortet man dem Kunden in Bäckereien gern noch, die traditionell backen. Man kann fragen. Man muss nur fragen. Brot soll Weltkulturerbe werden. In Deutschland gibt es  3200 registrierte Brotsorten. Wenn Brot nicht nur ein Etikett mit der Aufnahme in die Liste der UNSECO Weltkulturerbe bekommen soll, muss seine Vielfalt und traditionelle Herstellung erhalten und weiterbelebt werden. Ob das gelingt, entscheidet jeder Kunde mit den Füssen und beim täglichen Weg zur Ladentüre des Bäckers oder eines Discounters.

Gehen weiterhin gute Bäcker unter und verloren (und mit ihnen gute Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten eines auch kreativen Handwerks), wären Tage des Deutschen Brotes irgendwann nur noch „Gedenktage“ an Vergangenes, nicht an Lebendiges und lebendiges Handwerk, Brauchtum und Kulturgut und vor allem: gute Lebensmittel. Grundnahrungsmittel, zu denen das tägliche Brot in allererster Reihe zählt.

Wo holen SIE heute Ihre Frühstückssemmeln und Ihr Brot in Murnau und im Blauen Land? Und drumrum hierzulande? Wo sind Bayerns gute Bäcker bei Ihnen um die Ecke? Welches sind Ihre Lieblingsbäcker?

Für gute Backwaren und gutes Brot gehe ich gern auch weiter als nur zwei oder ein paar Häuser oder Gassen weit. Stand für eigene Arbeit in Bäckereien und stehe zum Einkaufen dort gern auch früh auf. Wenn ich die Wahl habe zwischen dieser Möglichkeit und Ladenöffnungszeiten länger als 18 oder gar 20 Uhr……..mir …fällt die Wahl da leicht, wo ich welches Brot bekommen möchte.  Ob mit oder ohne das Etikett als Weltkulturerbe. Aber ein solches wäre nicht nur Auszeichnung, sondern auch Verpflichtung – und vielleicht damit auch Ansporn, Schubs. Auch für Kunden. Von denen noch viel zu viele leider nicht ……..aufwachen. Wer weiss…..?

 

Brot.Zeit.Glück - Brotvielfalt © Liz Collet ,Bauernbrot, Sauerteigbrot, Roggenbrot, Dinkelbrot, Dinkelvollkornbrot, Roggenvollkornbrot, Kräuterbrot, Sonnenblumenkernbrot, Holzofenbrot, Salzstange, Sonnenblumenkernsemmel, Roggensemmel, Dinkelsemmel, Mohnsemmel, Bauernsemmel, Ökobrot, Biobrot, Bäckerei, Backwaren, Brotauswahl, Brotvielfalt, Brotsorten, Backstube, Brotsorten, Handwerk, Backhandwerk, Bäckerhandwerk, Meisterberuf, Handwerksberuf, handwerkliches Brot, Tradition, Brauchtum, Ausbildungsberuf, Brotkruste, Brotlaib, Laib, Brotwecken, Weckerl, Brötchen

Brot.Zeit.Glück – Brotvielfalt © Liz Collet

Der Markttag beginnt.

Lassen’s was Gutes ins Einkaufskörberl fallen. Sonnigen Tag für Sie!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s