100 Jahre Patrona Bavariae

Mariensäule © Liz Collet,Mariensäule, Murnau, Barocke Madonnenfigur, Steinsäule, 17. Jh, Schutzfrau, Bayern, Marienverehrung, Schutzpatronin, Patrona Bavariae, Muttergottes, Mutter Gottes, Religion, Baudenkmal, Sehenswürdigkeit, Oberbayern, Das Blaue Land, Staffelsee, Stein, Sternenkranz, Heiligenkranz, Heiligenschein, Marienkrone, Gottesmutter, Glaube, Religion, Christentum, Katholizismus

Mariensäule © Liz Collet

Seit hundert Jahren feiern die bayerischen Bistümer das Hochfest „Patrona Bavariae“. Die Schutzfrau Bayerns steht im Mittelpunkt des Gottesdienstes auf dem Münchner Marienplatz, an der Mariensäule. Sie ist im Laufe der Jahre zum Wahrzeichen der Marienverehrung in Bayern geworden.

Unter dem Motto „Mit Maria auf dem Weg. Mitten im Leben“ werden Gläubige aus allen bayerischen Diözesen am Samstag, den 13. Mai, nach München pilgern und das 100-jährige Jubiläum des Festes „Patrona Bavariae“ feiern. 1917, mitten im Ersten Weltkrieg, hatte der damalige bayerische König Ludwig III. Papst Benedikt den XV. gebeten, Maria doch zur offiziellen Schutzpatronin der Bayern zu erheben. 

Der große Pilgerweg begann 2011 mit einer Wallfahrt nach Passau und wurde in den bayerischen Bistümern Bamberg, Regensburg, Würzburg, Augsburg und Eichstätt fortgesetzt. Mit einem grossen Glaubensfest in der Münchner Innenstadt findet er seinen Abschluss.

Patrona Bavariae © Liz Collet, Mariensäule, München, Marienplatz, Madonnenfigur, Neues Rathaus, Neues Münchner Rathaus, Schutzheilige, Schutzpatronin, Bayern, München, Oberbayern, Stadtverwaltung, Verwaltung, Rathausturm, Rathausuhr, Uhr, Glockenspiel, Münchner Kindl

Patrona Bavariae © Liz Collet

In sieben Prozessionszügen werden die Gläubigen aus den sieben bayerischen Bistümern sternförmig zum Marienplatz ziehen in Begleitung von je 100 Ministranten, vielen Fahnenabordnungen, Vereinen, Verbänden und Musikkapellen.

Anlass für das Fest ist der 100. Jahrestag der Einführung des Festtages der Patrona Bavariae, der Schutzfrau Bayerns, der 1917 zum ersten Mal in allen bayerischen Bistümern begangen wurde. Die Katholiken feiern die Gottesmutter und „machen damit aufmerksam auf ihren Glauben an einen Gott, der durch Maria Mensch wurde und der Bruder und Freund aller Menschen ist, unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrer Religion“, so Kardinal Reinhard Marx, der dem Gottesdienst auf dem Marienplatz vorstehen wird.

Dies und mehr zum Thema, der Veranstaltung finden Sie HIER, sowie  HIER
und auch DORT, jeweils mit weiteren Links.

Mariensäule in Murnau © Liz Collet,Barocke Madonnenfigur auf hoher Steinsäule, um 1700, 1859 überarbeitet, 1939 entfernt und 1975 wieder aufgestellt.

Mariensäule in Murnau © Liz Collet

Im Bild oben ist die barocke Madonnenfigur zu sehen, die in Murnau auf einer hohen Steinsäule mitten in der Fussgängerzone nur Schritte von der Maria-Hilf-Kapelle entfernt steht. Sie ist eines von Murnaus Baudenkmälern aus der Zeit um ca. 1700. 1859 wurde sie überarbeitet, 1939 entfernt und 1975 schliesslich wieder aufgestellt. Sie gehört zur Liste der Baudenkmäler in Murnau (Akten-Nr. D-1-80-124-107) und befindet sich am Untermarkt etwa auf der Höhe der kleinen Maria-Hilf-Kirche

Mariensäule in Murnau © Liz Collet,Barocke Madonnenfigur auf hoher Steinsäule, um 1700, 1859 überarbeitet, 1939 entfernt und 1975 wieder aufgestellt.

Mariensäule in Murnau © Liz Collet

Advertisements

Eine Antwort zu “100 Jahre Patrona Bavariae

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s