Beim Lederhosen-Michi in Riegsee

 Beim Lederhosen-Michi © Liz Collet, Riegsee, Lederhosen, Lederhosen nach Maß, Maßarbeit, Handwerk, Tradition, Bayern, Hirschleder, sämisch, sämisch gegerbt, Dorschtran, Fettgerbung, Fischtran, Gerben, Lederhosenmacher, Orthodpädiemachermeister, Michael Krippel

Beim Lederhosen-Michi © Liz Collet

Wer ins Blaue Land kommt, lernt es oftmals vor allem aus dem Blickwinkel und in die Winkel Murnaus blickend kennen, wo malerische Ecken und Flecken entlang von Ober- und Untermarkt und rund um Russenhaus, Schlossmuseum viel mit bunten Flecken auf Leinwand und anderem Material zu tun haben, sprich. Kunst und Kultur und Künstler des Blauen Reiters. Drumherum um dem Staffelsee und das Murnauer Moos führen weitere Wege.

Leicht könnte der Riegsee und der kleinere Froschhauser See übersehen werden, die ruhiger liegen, schon weil die Bahnverbindung in erster Linie Murnau den Reiseverkehr erschliesst. Schon Seehausen und Uffing wirken abgelegener und dörflicher. Und gerade deswegen habe ich persönlich sie für die jährlich ersehnten kanzleifernen Urlaubswochen im Winter und im Sommer bevorzugt – die erste Ferienwohnung in Uffing hatte nicht einmal Telefonanschluss und ich sträubte mich noch gegen ein Handy. Für Notfälle war ich nur über die ausschliesslich für solche Notfälle im Büro und in der Familie hinterlegte Telefonnummer der FeWo-Vermieter erreichbar. Und nur einmal war das in rund 15 Jahren nötig – und eine Telefonzelle einige hundert Meter fussläufig entfernt genügte, um Erforderliches, aber auch Genügendes zu regeln. Urlaubszeit und abschalten zu können muss man auch gegen Unwichtiges zu verteidigen wissen. Und die dörflichen Orte im Blauen Land und in der Region sind eine gute „Schule“, die noch mittags und zu vernünftigen Zeiten abends geschlossene Läden und Geschäfte kennen. Und sich noch Betriebsurlaub leisten. Sich als Kunde und Gast am Ort zu richten und zu orientieren und wieder einmal umzudenken, wenn er aus dem Hamsterrad heraus- und in die Urlaubszeit plumpst, ist eine bessere Lektion, als 90% der Coaching- und Auszeit-Kurse, die er bucht, wenn er sich nah am Burnout glaubt. Das rechte Maß wieder zu entdecken, wenn sich nicht alles nach Kunde König richtet, sondern dieser sich wieder nach einer anderen Zeit richten muss, führt zum Innehalten. Sei es, wenn er vor einer verschlossenen Ladentüre in der Mittagsstunde steht. Und sich unvermutet die Zeit vertreiben muss, die plötzlich still steht. Sei es, wenn er ein Stückerl Neid und Wehmut zu empfinden beginnt, dass es noch eine Welt gibt, in der Verkäuferinnen nicht bis nach 20 Uhr im Laden stehen und dann noch Kasse machen müssen, bevor sie daheim Familie und Job, Work und Life in Balance zu bringen versuchen müssen.

Das richtige Maß und mal was ganz anders machen, das passt recht gut auch zu dem, was der Michael Krippel getan hat und heute macht. Der war und ist eigentlich Orthopädiemachermeister. Und hat vor ein paar Jahren angefangen, Lederhosen nach Maß handwerklich herzustellen.Was vielen ganz ungewöhnlich scheinen mag – dass einer erfolgreich in einem Beruf und ohne Not zu Orts- oder Berufswechsel, wie manche unserer Grosseltern das vielfach tun mussten und selbstverständlich auch taten, was Neues anfängt, was ganz anderes macht, das könnte (sollte?) so manchem, der Personal beschäftigt oder Bewerbungen bekommt, zu denken geben. Manchem, der Flexibilität predigt und Mobilität und beides natürlich altersunabhängig, aber Skepsis bei Menschen walten liesse, die solche leben und neue Aufgaben und Arbeit lernen und übernehmen wollen. Und ihren eigenen Horizont weiter ziehen, als 90% der potentiellen Arbeitgeber, die über den ihren nicht hinaussehen, wenn sie Menschen vor sich haben oder deren Bewerbungsunterlagen.

Michael Krippel zeigt mit dem, was er neben und nach dem bereits ausgeübten Beruf neu und hinzulernte und fertigt, dass es solche Grenzen eigentlich nicht geben muss. Dass man jederzeit und immer im Leben Neues anpacken und lernen und ausüben kann. Handwerkliches. Anderes auch.

Michael Krippel findet man am Riegsee und im gleichnamigen Dorf Riegsee.

Riegsee © Liz Collet

Riegsee © Liz Collet

Sankt Stephan in Riegsee © Liz Collet hochformat, bavarian, bayern, deutschland, kirche, chapel, church, kapelle, historical, reise, travel, religion, architecture, architektur, bauernhof, kultur, dorf, bavaria, riegsee, wahrzeichen, fenster, kirchturm, history, glaube, christentum, katholische kirche, bauerngarten, barock, außenaufnahme, brauchtum, sehenswürdigkeit, tag, kirchenfenster, dörflich, blumengarten, ländlich, dorfkirche, gemüsegarten, wallfahrt, historisches bauwerk, staffelsee, murnau, 12. jahrhundert, pfarrei, 11. jahrhundert, sakralarchitektur, sankt stephan, old village, historic church, froschhausen, bayerische kirche, das blaue land, pfarrei sankt stephan, church saint stephan riegsee, church saint stephan, mittelalterlicher bau, barockisierter mittelalterlicher bau, chorherrnstift habach, deckengemälde von franz kirzinger, romanischer kirchenturm, romanischer turm, st. stephan in riegsee, old village church, rural church, rural bavarian church

Sankt Stephan in Riegsee © Liz Collet

Sankt Stephan in Riegsee © Liz Collet, hochformat, bavarian, bayern, deutschland, kirche, chapel, church, kapelle, historical, reise, travel, religion, architecture, architektur, bauernhof, kultur, dorf, bavaria, riegsee, wahrzeichen, fenster, kirchturm, history, glaube, christentum, katholische kirche, bauerngarten, barock, außenaufnahme, brauchtum, sehenswürdigkeit, tag, kirchenfenster, dörflich, blumengarten, ländlich, dorfkirche, gemüsegarten, wallfahrt, historisches bauwerk, staffelsee, murnau, 12. jahrhundert, pfarrei, 11. jahrhundert, sakralarchitektur, sankt stephan, old village, historic church, froschhausen, bayerische kirche, das blaue land, pfarrei sankt stephan, church saint stephan riegsee, church saint stephan, mittelalterlicher bau, barockisierter mittelalterlicher bau, chorherrnstift habach, deckengemälde von franz kirzinger, romanischer kirchenturm, romanischer turm, st. stephan in riegsee, old village church, rural church, rural bavarian church

Sankt Stephan in Riegsee © Liz Collet

Im letzten Sommer bin ich bei einem langen Spaziergang an seinem Haus und Ladenschild vorbeigekommen und nun hat der BR ihn zur Sendung „WiB“ – „Wir in Bayern“ eingeladen. Dort hat er gezeigt und erklärt, was seine Arbeit ausmacht und was dabei herauskommt, wenn er mehrere Dutzend Stunden an einer seiner maßgefertigten Lederhosen gearbeitet hat.

Das sehen Sie HIER in dem Beitrag der Sendung vom 16.9.2016, die aktuell noch in der Mediathek zu sehen ist.

Mehr über Michael Krippel können Sie auch auf seiner Website HIER lesen und sehen und erfahren. Und wenn Sie neugierig geworden sind, sich vielleicht auch mal eine Lederhose nach Maß arbeiten zu lassen, dann schauen Sie doch mal bei ihm vorbei. Nach Anmeldung am besten, versteht sich. Maßarbeit erfordert Zeit auch zum Maßnehmen und Reden, was und wie der Kunde sich „seine“ Lederhose vorstellt und um zu erfahren, was das braucht und wie das geht.

Michael Krippel
Dorfstr.27
82418 Riegsee
08841.676 51 45
info@lederhosen-michi.de
Ladenzeiten:
Donnerstag und Freitag von 9 bis 12:30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr
Samstag von 9 – 13 Uhr. Andere Zeiten nach Vereinbarung
!! für Maßanfertigungen bitte unbedingt an Termin machen !!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s