Ortsspaziergänge: Ein Platz im Garten und bei den Rosen

Ein Platz bei den Rosen © Liz Collet

Ein Platz bei den Rosen © Liz Collet

Zufriedenheit ist ein stiller Garten,
in dem man sich ausruhen kann.

Ernst Ferstl

Die kleinen Inseln des Paradieses liegen oft viel näher, als die meisten sehen und daher denken würden. Nahe am Weg und Wegesrand. Wenn man mit offenen Augen – oder beim Schnuppern von Rosen und anderen Blüten – auch allen anderen Sinnen des Weges geht. Diese Rosen gehören zu denen, die wirklich noch wunderbar duften. Schon eine einzelne Blüte in der Vase am Werkeltisch ist ein Geschenk, das den Spaziergang noch 1-2 Tage im Sinn und mit den Sinnen wachhält.

Ein Platz bei den Rosen © Liz Collet

Ein Platz bei den Rosen © Liz Collet

Und schon Schritte vor dem Gartenzaun, an dem sie ihren Platz haben, kann man sie erschnuppern. Am Kirchsteig …..ganz nahe am Untermarkt.

Am Kirchsteig mit Pfarrkirche St. Nikolaus Ein Platz bei den Rosen © Liz Collet

Am Kirchsteig mit Pfarrkirche St. Nikolaus Ein Platz bei den Rosen © Liz Collet

Schnuppern! Nicht pflücken, bitte!

Ich habe ein paar Blumen für Dich nicht gepflückt,
um Dir ihr Leben mitzubringen.

Christian Morgenstern

Gehen Sie lieber selbst daran vorbei, immer wieder und den Kirchsteig hinauf, der regt charmant den Kreislauf an. Und führt zur Pfarrkirche St. Nikolaus und von dort und einigen Plätzen des Friedhofes aus unter den alten schönen Bäumen hat man zudem einen hübschen Ausblick.

© Liz Collet

Aussichten vom Kirchberg in die Alpen © Liz Collet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s