Advent, Advent, ….die Zeit da hin, sie rennt… {oder doch nicht?}

Advent in der kleinen Lindenburg © Liz Collet,Advent in der kleinen Lindenburg © Liz Collet,Adventskranz, Wolle, Garn, Handarbeit, Kerzen, Landküche, Holz, Holztisch, Buchenholz, Buchenholztisch, Wärme, Apfel, Äpfel, Dekoration, Winter, Adventsschmuck, Adventskranz, Kerzenlicht, Behaglichkeit, Vorweihnachtszeit, Weihnachten, Weihnachten im Blauen Land, Murnau, Staffelsee, Bayern, Alpen, Alpenküche, Voralpenland,

Advent in der kleinen Lindenburg © Liz Collet

Zumindest MUSS sie nicht rennen. Kein Hetzen. Kein Stress. Sondern sie kann besinnlich sein. 

Und dass hier schon vier Kerzen brennen, liegt nicht daran, dass Sie schon so spät dran und der 4. Advent bereits gekommen wäre. Oder dass dies eine Aufnahme vom Vorjahr wäre – aber als Fotograf für Agenturen und Verlage müssen Sie Ihre Bilder immer ein bisserl präzyklisch shooten und liefern, damit vor den saisonalen Anlässen noch rechtzeitig das Bildmaterial bei jenen verfügbar ist. Und ein Adventskranz ohne auch leuchtende warme Kerzenlichter ist ………..eben keiner. Also durfte er schon ein paar Tage vorzeitig für Fotos brennen, bevor er wieder ausgepustet nun auch hier auf den traditionellen Advent wartet und nach und nach eins ums andere Kerzerl aufleuchten lassen darf. Er ist übrigens nur einer von mehreren Adventskränzen, die es hier gibt und die sich nach und nach angesammelt haben,aber das ist eine andere Geschichte.

© Liz Collet

© Liz Collet

Schaun’s bisserl mit mir voraus in den Advent und was sich so tut – hier in Murnau und im Blauen Land? Nehmen Sie sich eine Tasse Tee und vielleicht ein Stückerl Mandelzopf oder eine andere kleine Genussfreude (z.B. aus Barbara Krönners süssen Verführungen der Kuchen- und Tortentheke oder der Schokoladen und Pralinés) und während ich in Stefan Jürgens‘ neues Album (Alles immer möglich) reinhöre (ein echter Tipp für romantische Weihnachtsgeschenke !), kritzle ich für Sie ein paar Tipps hier zusammen:

Am kommenden ersten Adventswochenende findet der Christkindlmarkt der Hobbykünstler an beiden tagen von 9.00 bis 18.00 Uhr statt. Der traditionelle Christkindlmarkt der Hobbykünstlerinnen hat seinen Platz im Kultur- und Tagungszentrum Murnau. Er gilt sei mehr als vier Jahrzehnten zu Murnaus Attraktionen in der Vorweihnachtszeit. Liebevoll hergestellte Unikate warten darauf, entdeckt und zu erschwinglichen Preisen erworben zu werden. Die Hobbykünstler werkeln und basteln im Vorfeld zum Teil monatelang, um das Kultur- und Tagungszentrum auch in diesem Jahr im weihnachtlichen Glanz erleuchten zu lassen. Dies und weitere Infos dazu finden Sie hier.

Eines der Highlights der Advenstage ist in den kommenden Tagen die heiss erwartete Kesselhütt’n der Staffelseewirte, auf die ich bereits in Auf ein Haferl Suppe – oder mehr: Zur Kesselhütt’n der Staffelseewirte ab 28.11.2015 in Murnaus guter Stube hingewiesen habe.

Wie jedes Jahr wird auch Kurt Höller mit seiner wieder beim Rathaus mit dem Intermezzo  in Murnau vertreten sein, die Hütte ist schon aufgebaut. Der Countdown läuft.

Auch beim Backen für den Advent ist die Zeit wie nix vergangen. Vanillekipferl und anderes Adventsgebäck sind in den Blechdosen verpackt parat.

Mein Rezept für die Kipferl ist kinderleicht.

Vanillekipferl

Es ist wieder mal soweit ……………
mit Puderzucker wird wieder eingeschneit…
Mandeln, Mehl und Butter weich
machen Kipferl himmlisch leicht
von Vanille das Mark, das Gelb nur vom Ei,
Zucker und Salz, mehr ist nicht dabei
verknetet, gerollt und geteilt,
nicht lange beim Kneten wird da verweilt
in Scheibchen den Teig, die Röllchen auf’s Blech
schnell in den Ofen, sonst ist der Teig wech’
Minuten nur später der Duft wunderbar
sind die Kipferl goldbraun und gar….
zum Tee, zum Kaffee, zu Schoko sehr heiss
liebt sie der Gaumen, verzuckert schneeweiss

© Liz Collet

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die genauen Zutaten und das Rezept habe ich natürlich auch für Sie – HIER.

Mandelkekse, Mürbteigbrezeln mit Schokolade, Mandelspritzgebäck, Allgäuer Butter-Schlangerl, Zimt-Buttergebäck, Schusterbuberl, Marillenringe, Zartknuspriges hauchdünn gebackenes Kokosgebäck und andere Sorten stimmen genußlustig. Ein paar davon und deren Rezepte verrate ich in den kommenden Tagen in weiteren Beiträgen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bei Andreas Müssig haben nicht nur die zauberhaft anmutigen Blüten der Amaryllis ihren Platz eingenommen, die Adventsausstellung und (vor-)weihnachtliche Stimmung mitten in Murnau’s guter Stube kitzelt die Verführbarkeit, sich die eine oder andere schöne Blüte oder Strauss oder Gesteck und Kranz zu gönnen. Während sich draussen mehr und mehr Weiss und Eis über das Blaue Land legt.

© Liz Collet

© Liz Collet

Unter dem Motto LITERATUR IM ADVENT stellt Jörg Steinleitner gemeinsam mit Barbara Rudnicki von der Horvath-Gesellschaft, Heribert Riesenhuber vom Kunstverein Murnau und dem Buchhändler Guntram Gattner Lieblingsbücher für Kinder und Erwachsene am kommenden Samstag, den 28. November um 17 Uhr in der Murnauer Kaffeerösterei vor. Dazu spielt der Murnauer Komponist Adolph Kurt Böhm schöne Töne am Klavier. Ein paar kurze Weihnachtsgeschichten werden ebenfalls gelesen. Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation von Kunstverein Murnau und VHS Murnau, Leitung Heribert Riesenhuber.

Zugleich ist sie eine gute Gelegenheit zum Schnuppern beim Kaffee, der gerade eben erst eine besondere Auszeichnung erhalten hat, über die ich bereits berichtete.

Samstag, 28. November 2015, 17.00 -19.00 Uhr, Eintritt 5 €
Murnauer Kaffeerösterei, Am Mösl 4, Tel. 08841-4895033.

Merry Christmas © Liz Collet

Merry Christmas © Liz Collet

Zudem gibt es im Schloßmuseum eine Adventswerkstatt für Kinder, die ab 28. November 2015 stattfindet. An vier Terminen bietet das Schloßmuseum Murnau Kurse mit verschiedenen Themenschwerpunkten an:

  • „Frische Weihnachtspost“ (28. November 2015, 10.30 bis 13.00 Uhr)
  • „Oh mein schöner Tannenbaum!“ (12. Dezember 2015, 10.30 bis 12.30 Uhr)
  • „Hinterglas-Engel“ (5. Dezember 2015, 10.30 bis 12.30 Uhr)
  • „Weihnachts-Wachs-Werkstatt“ (19. Dezember 2015, 10.30 bis 12.30 Uhr).

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Website des Schloßmuseums Murnau. Für die Kurse ist jeweils eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Kontakt

Schloßmuseum Murnau
Schloßhof 2-5
82418 Murnau a. Staffelsee

Telefon: 08841 476-207 (Kasse)
Telefax: 08841 476-277
E-Mail: schlossmuseum@murnau.de

 www.schlossmuseum-murnau.de

À propos Basteln. Vor ein paar Tagen fragte man hier Passanten nach den Wünschen, was im Adventskalender gefüllt sein solle. Ich staunte nicht schlecht, wie der Adventskalender bei nicht wenigen scheinbar zu einem 24-tägigem Vorweihnachtsgeschenke-Marathon mutiert ist. Sinn und Zweck von Advent und Kalender sind da bei einigen offenkundig völlig aus dem Blickfeld geraten.

Licht, Kerzenlicht, espressotasse, Keramik, Keramikleuchter, Keramikkerzenhalter, Kerzenhalter aus Keramik, Tasse, © Liz Collet

Gemütliche Stimmung in der kleinen Lindenburg © Liz Collet

Mir haben als Kind nicht nur die mit Schokolade gefüllten Kalender gut gefallen, die ungefüllten waren oftmals in meinen Augen viel schöner und liebevoller gestaltet, aussen, wie auch hinter jedem Türchen. Aber gegen das Stückchen Schokolade ist natürlich nichts zu sagen. Viele kreative Ideen gibt es, um selbst aus Stoffsäckchen, Schachteln oder anderen Dingen gebastelte Adventskalender mit mehr als einem Stückchen Schokolade zu füllen. 24 auf einer Kordel aufgereihte Filzstiefelchen waren beispielsweise einer der Adventskalender für dbmS, als dieser in Kindergarten- und Schulzeit auf Weihnachten wartete.

Da konnte man kleine „Küsschen“ oder „Goldkugeln“ von Ferrero oder ein Duplo oder zwei, drei Pfenniggutti, ein kleines selbst gebastelte Schutzengelchen 

Schutzengelchen [c] Liz Collet

oder anderes leicht unterbringen, auch mal 2- 3 Walnüsse oder eine Mandarine oder eine kleine Kinderhandvoll Erdnüsse.

Vor allem aber steckte in jedem der Filzstiefelchen ein Zettel mit etwas ganz besonderem darin. Als der Filius das erste Jahr im Kindergarten war (mit 3) war es jeden Tag ein Zettel, auf dem der Name einer jeweils anderen Geschichte von mir geschrieben stand. Die wurde  am Abend des Tages dann vor dem Schlafengehen vorgelesen. Bei gemütlichem heissen Kakao und Kerzenlicht und auf dem Kuschelsofa oder mit dem Filius schon in sein Bett gekuschelt. Besinnliche und heimelige Abende jeden Tag bis Weihnachten, bei denen zwischendurch oder vor und nach der Geschichte auch über alles mögliche andere gequasselt werden konnte und wurde, was so aus kleinen Kindsköpfen heraussprudelt und Kinderherzen beschäftigt. 

Man kann manche Tage auch ein Gedicht dazwischen mal vorlesen. Oder auf den Zettel den Namen eines Advents- oder Weihnachtsliedes schreiben und es gemeinsam singen, vor dem Einschlafen. Oder das Lied einer Spieluhr, die dann abgespielt wird und statt vorzulesender Geschichten eine aus der eigenen Kindheit erzählen oder Geschichten, die man selbst von seinen Grosseltern und Eltern hörte über Weihnachten. Nicht materielle Geschenke, sondern……..Zeit. Reden. Zusammen sein. Heimelige Abende im Advent. Und wie sieht Ihr Adventskalender so aus? Anregungen und Inspirationen können Sie sich vielleicht auch hier holen. Ideen, die zugleich auch noch Spass machen, wenn gemeinsam gebastelt wird.

Und wenn sie noch ein paar richtig bärige kleine Geschenke suchen, habe ich hier noch einen Tipp. Klick auf die einzelnen Bilder führt zu Details der Druck- und anderen Produkte, von Tassen über Kissen und allerlei mehr. Fragen dazu? Jederzeit gern, auch unverbindlich und jederzeit gern auch telefonisch oder per Mail.

Und nun……..einen schönen Nachmittag und Ausklang des Tages für Sie!

Adventszeit , Weihnachten, Festliches, Steigenberger Hotel Group© Liz Collet

Adventszeit © Liz Collet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s