Tag des Offenen Denkmals am 13. September 2015: Handwerk, Technik, Industrie

19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, alm, almbutter, almhütte, Alter handbetriebener Küchenquirl © Liz Collet, altes Handrührgerät, antiquarisch, arbeit, arbeitsplatz, arbeitstisch, ökologisch, bavarian, bayerisch, Bayern, beech, beech wood, beechwood, beruf, brett, buchenholz, buchenholztisch, butter making, butter manufacture, butter mold, butterform, butterherstellung, buttermaking, buttern, butterzubereitung, cook school, cooking seminar, cottage, cottage kitchen, craft, ecological, Energie, Energieübertragung, Energieerzeugung, Ferienkochkurs, Foodfotografie für Gastronomie, Fotografie für Gastronomie, Fotografie für Restaurants, gastronomie, gastronomy, gerillt, griff, grooves, handcraft, Handel, handicraft, Handquirl, Handrührgerät, handwerk, haushalt, Haushaltsgerät, haushaltsutensilien, haushaltswaren, Haushaltszubehör, holz, holzbrett, holzgewerbe, holzgrill, holzhandel, holzrillen, holzverarbeitung, household, housekeeping, Küche, küchenutensilien, kitchen, Kochbuchfotografie, Kraft, kuchenzubehör, Kurbel, Kurbeln, Kurbelwelle, landhaus, Landküche, ländlich, Lebensmittelkompetenz, markt, metall, milchwirtschaft, nachhaltig, Natur, natural, natural ressource, nature, Naturprodukt, nutrition, objekt, Produkt, regional food, regionale produkte, ressource, Restaurant, rezeptfotografie, Rezeptillustration, rillen, rills, rohstoff, Sahnequirl, Sahnezubereitung, Sennerei, structure, Struktur, Symbol, table, Teigquirl, Teigzubereitung, utensil, utensilien, Verlagsfotografie, werkzeug, wood, wood processing, wooden, woodprocessing, Zahnrad, Zubehör

Alter Küchenquirl © Liz Collet

Wie jedes Jahr am zweiten Sonntag im September öffnen sonst nicht oder nur teilweise zugängliche historische Bauten und Stätten  ihre Türen und laden Millionen von Architektur- und Geschichtsliebhabern zu Streifzügen in die Vergangenheit ein.

„Geschichte zum Anfassen“ ist der Denkmaltag für Besucher dann jedes Mal in einzigartiger Weise.  In diesem Jahr steht der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie“

In fachkundigen Führungen berichten Denkmalpfleger an konkreten Beispielen über die Aufgaben und Tätigkeiten der Denkmalpflege. Archäologen, Restauratoren und Handwerker demonstrieren Arbeitsweisen und -techniken und lenken den Blick auf Details, die einem ungeschulten Auge verborgen bleiben.

Wenn Sie wissen wollen, wo und welche Denkmäler in Ihrer Nähe heute geöffnet haben, finden Sie die Informationen dazu auf DIESER Karte; klicken Sie auf die Karte Ihrer Region oder Ihres Bundeslandes und entdecken Sie in der vergrösserbaren Ansicht die einzelnen Denkmäler und die Details der Öffnungszeiten, Führungen und weiteren Daten. So ist heute beispielsweise die St. Simpert Kapelle auf der Insel Wörth bei Führungen zu besichtigen, ein kleiner neuromanischer Satteldachbau mit Giebelreiter von 1838 mit Ausgrabungsstätten auf der Insel. Führungen um 10.30 und 14.30 Uhr durch Jakob Fischer und Georg Bosch. Sie gelangen zur Kapelle nur um 10.30 und 14.30 Uhr bei Abfahrt ab 5 Personen mit MS Fischerin (nicht MS Seehausen) an der Bootslände Seehausen. Als Kontakt für Fragen wenden Sie sich an Inge Policzka, Tel.: 08841 99532, E-Mail: rathaus@vg-seehausen.de

Nicht die einzige sehenswerte Adresse am heutigen Tag des Offenen Denkmals rund um Murnau und in der Region und weit über diese hinaus.

Ziel des Tags des offenen Denkmals ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken. 2006 wurde die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit der Aktion Tag des offenen Denkmals als „Ort des Tages“ der Kampagne Deutschland – Land der Ideen ausgezeichnet.

Der Tag des offenen Denkmals kommt nur dank der Initiative vieler Institutionen, Kreise, Städte, Gemeinden, Verbände, Vereine, privater Denkmaleigentümer und Bürgerinitiativen zustande.
Besonders zu nennen sind hier die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder, die Landesämter für Denkmalpflege und Archäologie, das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz, die Evangelische Kirche in Deutschland, die Deutsche Bischofskonferenz, der Bund Heimat und Umwelt und die Deutsche Burgenvereinigung.

Information, Programm und weitere Details finden Sie hier:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s