Aus einer anderen Zeit und unvermindert lebendig im Brauchtum: Sankt Leonhard in Froschhausen

Wallfahrtskirche St Leonhard in Froschhausen © Liz Collet ,Wallfahrtskirche Sankt Leonhard in Froschhausen bei Murnau, Kirchenfenster, Aussenansicht, Pilgrimage Church Saint Leonhard Froschhausen, Murnau, Das Blaue Land, Wallfahrtskirche, Sankt Leonhard, Murnau, Froschhausen, Leonhardifahrt, Bayern, Kirche, Wallfahrt, Staffelsee, Riegsee, Leonhardifahrt,Froschhausener Kutschenwallfahrt, Froschhausener Leonhardiritt, bayern, deutschland, kirche, kapelle, religion, architektur, kultur, tradition, riegsee, wahrzeichen, fenster, sightseeing, glaube, christentum, katholische kirche, aussenansicht, wallfahrtskirche, außenaufnahme, brauchtum, sehenswürdigkeit, tag, kirchenfenster, warme farben, wallfahrt, historisches bauwerk, staffelsee, murnau, pilgrimage, 14. jahrhundert, leonhardifahrt, sakralarchitektur, froschhausen, pilgrim church, feldgottesdienst, sankt leonhard, historical church, pferdesegnung, das blaue land, pilgrimage church saint leonhard froschhausen, pilgrim church saint leonhard, spätrokoko seit 18. jahrhundert, kutschenwallfahrt, viehpatron sankt leonhard, jährliche wallfahrt, novemberwallfahrt, froschhausener kutschenwallfahrt, froschhausener leonhardiritt, murnauer leonhardifahrt, murnauer leonhardiritt, froschhausener leonhardifahrt

Wallfahrtskirche St Leonhard in Froschhausen © Liz Collet

Sie wirkt nicht nur so, sie ist es tatsächlich: Ein bisserl wie aus einer anderen Zeit. Und dennoch lebendig verankert im Leben der Menschen hier im Blauen Land.

 hochformat, bayern, deutschland, kirche, kapelle, religion, architektur, kultur, tradition, riegsee, wahrzeichen, fenster, sightseeing, glaube, christentum, katholische kirche, aussenansicht, wallfahrtskirche, außenaufnahme, brauchtum, sehenswürdigkeit, tag, kirchenfenster, warme farben, wallfahrt, historisches bauwerk, staffelsee, murnau, pilgrimage, 14. jahrhundert, leonhardifahrt, sakralarchitektur, froschhausen, pilgrim church, feldgottesdienst, sankt leonhard, historical church, pferdesegnung, das blaue land, pilgrimage church saint leonhard froschhausen, pilgrim church saint leonhard, spätrokoko seit 18. jahrhundert, kutschenwallfahrt, viehpatron sankt leonhard, jährliche wallfahrt, novemberwallfahrt, froschhausener kutschenwallfahrt, froschhausener leonhardiritt, murnauer leonhardifahrt, murnauer leonhardiritt, froschhausener leonhardifahrt

Leonhardskirche in Froschhausen © Liz Collet

Wie sie da so ein wenig wie eingebettet liegt, zwischen Riegsee und Froschhausener See und etwas in der Senke, wenn man von Murnau kommend die Strasse hinunter fährt auf Froschhausen zu.

Wallfahrtskirche St Leonhard in Froschhausen © Liz Collet ,Wallfahrtskirche Sankt Leonhard in Froschhausen bei Murnau, Kirchenfenster, Aussenansicht, Pilgrimage Church Saint Leonhard Froschhausen, Murnau, Das Blaue Land, Wallfahrtskirche, Sankt Leonhard, Murnau, Froschhausen, Leonhardifahrt, Bayern, Kirche, Wallfahrt, Staffelsee, Riegsee, Leonhardifahrt,Froschhausener Kutschenwallfahrt, Froschhausener Leonhardiritt, bayern, deutschland, kirche, kapelle, religion, architektur, kultur, tradition, riegsee, wahrzeichen, fenster, sightseeing, glaube, christentum, katholische kirche, aussenansicht, wallfahrtskirche, außenaufnahme, brauchtum, sehenswürdigkeit, tag, kirchenfenster, warme farben, wallfahrt, historisches bauwerk, staffelsee, murnau, pilgrimage, 14. jahrhundert, leonhardifahrt, sakralarchitektur, froschhausen, pilgrim church, feldgottesdienst, sankt leonhard, historical church, pferdesegnung, das blaue land, pilgrimage church saint leonhard froschhausen, pilgrim church saint leonhard, spätrokoko seit 18. jahrhundert, kutschenwallfahrt, viehpatron sankt leonhard, jährliche wallfahrt, novemberwallfahrt, froschhausener kutschenwallfahrt, froschhausener leonhardiritt, murnauer leonhardifahrt, murnauer leonhardiritt, froschhausener leonhardifahrt

Wallfahrtskirche St Leonhard in Froschhausen © Liz Collet

Nachweislich erstmals erwähnt wurde die Wallfahrtskirche im Jahre 1446, doch wurde sie vermutlich früher erbaut. Von aussen wirkt sie auf den ersten Blick fast wie ungenutzt und unscheinbar so in der Wiese und als wäre sie kaum zugänglich.

hochformat, bayern, deutschland, kirche, kapelle, religion, architektur, kultur, tradition, riegsee, wahrzeichen, fenster, sightseeing, glaube, christentum, katholische kirche, aussenansicht, wallfahrtskirche, außenaufnahme, brauchtum, sehenswürdigkeit, tag, kirchenfenster, warme farben, wallfahrt, historisches bauwerk, staffelsee, murnau, pilgrimage, 14. jahrhundert, leonhardifahrt, sakralarchitektur, froschhausen, pilgrim church, feldgottesdienst, sankt leonhard, historical church, pferdesegnung, das blaue land, pilgrimage church saint leonhard froschhausen, pilgrim church saint leonhard, spätrokoko seit 18. jahrhundert, kutschenwallfahrt, viehpatron sankt leonhard, jährliche wallfahrt, novemberwallfahrt, froschhausener kutschenwallfahrt, froschhausener leonhardiritt, murnauer leonhardifahrt, murnauer leonhardiritt, froschhausener leonhardifahrt

Wallfahrtskirche St Leonhard in Froschhausen © Liz Collet

Doch im Inneren erwartet Sie eine kunstvolle Ausstattung im Stil des Spätrokoko, den sie im 18. Jahrhundert erhalten hat und der ihr den Ruf einer Rokoko-Perle im Süddeutschen Raum eingetragen hat.

Der äussere Bau ist gotischen Ursprungs, der 1631 unter den Chorherren von Habach barockisiert wurde. 1730 erfolgte dann der Neubau des Zwiebelturms sowie der Anbau einer Empore. Die prächtige Innenausstattung entstand dagegen erst in den Jahren ab ca 1780 und wurde damit vom späten Rokoko geprägt. Im Zentrum des Hochaltars, unter einem Baldachin sieht man den Kirchenpatron St. Leonhard in der Gloriole. Darüber hinaus zeugen die Votivtafeln von der im Blauen Land beheimateten Hinterglasmalerei, einem traditionellen Handwerk, das auch heute noch gepflegt wird.

Die Wallfahrtskirche gilt als einer der schönsten kleinen Barockbauten dieser Region.

Jedes Jahr zum Namenstag des beliebten Viehpatrons St. Leonhard am 6 .November wird bis heute mit einem festlichen Zug von Pferden und geschmückten Wagen von Murnau der Tag im wahrsten Sinne des Worte nach Froschhausen begangen, wo die Segnung der Tiere und ein Feldgottesdienst stattfinden. 

Man kann – selbst wenn man vielleicht den Tag am Werkeltisch beginnt und verbringt, wie etwa kurz nach meinem Umzug ins Blaue Land 2012 und einiges am Schreibtisch nahe am Murnauer Moos wohnend vordringlicher zu tun hat – diesen besonderen Tag nicht übersehen und überhören. Wenn morgens um 9 Uhr die Glocken in und rund um Murnau beinahe eine Stunden lang nonstop ein Glockengeläut anstimmen, hat das etwas Festliches, Festtägliches, das über das Glockenläuten jeden Tages und auch Sonntages weit hinaus geht.  

Leonhardiritte sind in vielen Regionen Tradition und werden rund um diesen Tag festlich begangen. In Murnau kommen jährlich leicht rund 3000 Besucher, 800 Teilnehmer und 300 bis 350 Pferde zusammen. Auch regnerisches Wetter hält dabei niemanden ab, wie dieses Bild von 2014 zeigt, das  – jetzt von der kleinen Lindenburg aus quasi an einer der Hauptadern des traditionellen Zuges gelegen – aufgenommen wurde. Und den endlos langen Zug im Schneeregen konnte ich da gut aus dem Warmen und Trockenem sehen.

Leonhardifahrt  © Liz Collet

Leonhardifahrt © Liz Collet

Die Pferde werden prachtvoll geschmückt und die Wagen der Blaskapellen, Ministranten, Schützen- und Trachtenvereine mit Blumen und christlichen Motiven verziert. Und all das für die traditionelle Pferde-Wallfahrt, der Leonhardifahrt von Murnau a. Staffelsee nach Froschhausen, eine der traditionsreichsten und eindrucksvollsten Wallfahrten im Oberland. Über 300 festlich geschmückte Pferde, 65 Festwagen und acht Kutschen bilden einen bunten Zug. Die Mitglieder der Vereine legen ihr Festtagsgewand an und bilden die Prozession, zu der auch die Rösser des bayerischen Haupt- und Landgestüts Schwaiganger gehören. Der Heilige, der sich ursprünglich nur für Gefangene einsetzte, wurde schon bald zum Schutzpatron von um Hilfe Bittenden sowie Ochse, Kuh und Pferd. Dies bezeugen auch Votivbilder der Kapelle St. Leonhard in Froschhausen.
Das Festprogramm gliedert sich regelmässig so:

09.00 Uhr Beginn der Leonhardifahrt von Murnau nach Froschhausen; anschließend Pferdesegnung, Feldgottesdienst und Weißwurst-Essen auf der Wiese vor der Kirche St. Leonhard
10.00 Uhr Leonhardi-Markt in Murnau
20.00 Uhr Leonhardi-Tanz im Kultur- und Tagungszentrum Murnau

Am darauffolgenden Sonntag sind die Geschäfte anlässlich des sog. November-Markts von 12.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Halten Sie sich die Termine schon mal frei. Am vielleicht diesmal wieder besserem Wetter arbeiten wir noch. 🙂

Advertisements

Eine Antwort zu “Aus einer anderen Zeit und unvermindert lebendig im Brauchtum: Sankt Leonhard in Froschhausen

  1. Pingback: Brotzeit, Brezenzeit – und die Stunde für den Klassiker: Pressack – Smooth Breeze 7's·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s