Murnauer RAMADAMA 2015 {Und der neue Internetauftritt Murnaus}

Rathaus© Liz Collet

Rathaus© Liz Collet

Aufg’räumt wird wieder.

Das hat Murnau nicht nur mit seinem Internetauftritt jüngst erledigen lassen, der nun einerseits bisserl heller und frischer wirkt, wenn auch manches weniger gut und schnell zu finden ist, als zuvor.

Wie beispielsweise der früher vorhandene „Wegweiser für Gehbehinderte“, den man jetzt schon recht mühsam suchen muss. Und das ist wo man heutzutage beim virtuellen Auftritt um Barrierefreiheit so bemüht ist, umso ärgerlicher, wenn den realen Bedürfnissen der Mobilität so wenig Augenmerk geschenkt und gewidmet ist.

  • Thematisch sollte so eine Info eigentlich am besten in Menüpunkten für Anreise nach Murnau zu finden sein, wo Besucher der Staffelseemetropole diese naheliegenderweise vermuten möchten, wenn sie nach Murnau kommen wollen.
  • Auch unter Bürgerservice hätte man derlei thematisch passend stattdessen oder besser noch zusätzlich als Info einbauen können. Ob beim Weg zu Behörden, Ämtern und Stellen, bei denen es nicht unwichtig ist, ob diese gut und so „bürgernah und die Zukunft im Blick“ erreichbar auch für Gehbehinderte sind. Oder bei Stichworten wie „Senioren“ oder Seniorenbeirat  – auch wenn nicht nur Senioren gehbehindert sind und sein können. Aber keine dieser Optionen, bei denen man jeweils -!- verlinken könnte zu Infos über barrierefreien Zugang und Wegweiser für Gehbehinderte, wurde genutzt.
  • Auch über die „Suche“-Funktion findet man den Wegweiser nicht – weder auf der Website Murnaus, noch der des Kultur- und Tagungszentrums. Auf beiden Internetpräsenzen finden sich hübsche Menüpunkte mit dem Namen „Anreise und Mobilität“. Doch entgegen der Hoffnung auf dort naheliegende Themen zur Mobilität leider nicht den Hauch einer Info für diejenigen, die bedingt durch Gehbehinderung nicht uneingeschränkt mobil sind.
  • Und wenn man ihn dann mit Mühe über mehrmalige Clicks von Menüpunkten (  „Tourismus“ => „Tourismusinformation “ => „Prospekte bestellen“ ) bei den verfügbaren Prospekten endlich findet, ist er dort im Gegensatz zu den 2012 und danach möglichen Optionen nicht mehr auch als Download direkt verfügbar, sondern nur noch bestellbar.

Das ist weder service-, noch umweltfreundlich. Und unter „Barrierefreiheit“ bei eben auch solchen Kleinigkeiten, für die ein Gehbehinderter nicht online direkt zugreifen kann, sondern erst zum Briefkasten laufen und bis zum Posteingang warten muss, kann man eben auch sehr unterschiedliche Sichtweisen haben.

Doch zurück zum RAMADAMA in Murnau ausserhalb der nur virtuellen Welt:

Das diesjährige Ramadama findet am 21. März 2015 statt, wenn Gemeinde und Murnaus Grünflächen einem ausgiebigen Frühjahrsputz unterzogen werden.

Freiwillige Helferinnen und Helfer treffen sich um 9.00 Uhr am Bauhof des Marktes Murnau a. Staffelsee, Viehmarktplatz 1a.

Als Dankeschön spendiert die Gemeinde im Anschluss an die Aktion eine kleine Brotzeit.

Wer helfen will, sollte an wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und ggf. eine Warnweste denken.

Das Umweltreferat des Marktes Murnau a. Staffelsee beantwortet etwaige Fragen unter Tel. 08841 476-175 oder umweltreferat@murnau.de.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s