Zündende Ideen…… im Ammergau: 24-Stunden-Wanderung

Zündende, wärmende Ideen© Liz Collet

Zündende, wärmende Ideen© Liz Collet

Wintertage, Kuscheltage, draussen kalt, drinnen gemütlich. So hat man es hier nicht nur als Urlauber sehr gern. Kachelofen, Kaminfeuer, wärmende Getränke in der Tasse von Kaffee über Tee, heisse Schokolade oder geistreich beschwipste Kaffeegetränke sind auch nach dem Ende der Advents- und Weihnachtszeit und wenn Punsch und Glühwein auf die nächsten Adventswochen vertagt sind, tun gut.

Zündende, wärmende Ideen© Liz Collet

Zündende, wärmende Ideen© Liz Collet

Aber zündende Ideen müssen nicht bis dahin warten. Im Ammergau hat man eine solche für den Herbst. Dann nämlich soll einen ganzen Tag und eine ganze Nacht durchgewandert werden, ohne zu schlafen: Dieses Erlebnis ist andernorts schon zu erleben gewesen und wird im Herbst kommenden Jahres  nurn erstmals auch in der Tourismusregion der Ammergauer Alpen geboten.

Veranstaltet wird die 24-Stunden-Wanderung vom Tourismusverbund der Ammertalgemeinden am 26. September  2015 am Hotel Schillingshof in Bad Kohlgrub. Anderntags kommt man dort auch wieder an.  Christian Loth, Geschäftsführer der Ammergauer Alpen, beschreibt die Idee mehr als Genuss und weniger als Leistungsgedanken, wenngleich die Teilnahme  an der anspruchsvollen Wanderung über 24 Stunden für viele eine Herausforderung  sein dürfte. 

Bei den Ammergauer Alpen kalkuliert man mit zirka 100 Teilnehmern, die por Person 98 Euro kostet.

Es wird eine sportliche und eine eher gemütlichere Gruppe geben.

Die Route für Gruppe I: Hörnle – Stierkopf – Aufacker – Oberammergau – Laber – Ettal (Ankunft dort um 21.30 Uhr geplant) – Weitermarsch um 23.30 Uhr über Kolbensattel zum Pürschling. Geplante Ankunft am Pürschlinghaus um 4 Uhr. Dort erwartet die Wanderer ein kräftiges Frühstück und mit Glück ein schöner Sonnenaufgang. Danach geht es wieder zurück nach Bad Kohlgrub.

Partner ist die renommierte Bergsportschule „Die Bergführer“ von Franz Perchtold in Ohlstadt, die rund 30 freiberufliche, staatlich geprüfte Berg- und Skiführer beschäftigt und Touren bis nach Westgrönland, Norwegen und Griechenland anbietet.

Die 24-Stunden-Wanderung wird von mehreren „Guides“ des Unternehmens mit begleitet.

Außerdem sponsern zwei bekannte Outdoor-Ausrüster diesen „Event“.

Mitmachen in der sportlichen Gruppe kann im Prinzip jeder, der sich so eine Wanderung zutraut und über eine gewisse Erfahrung, gute Fitness und Kondition verfügt.  Es sind immerhin beim Aufstieg 2700 Höhenmeter und beim Abstieg 2600 Höhenmeter zu bewältigen, die Gesamtstreckenlänge beträgt 45 Kilometer. 

Anmeldung: Bergsportschule „Die Bergführer, Telefon 08841/627 08 52; Mo. – Fr., 8 Uhr bis 16 Uhr

Diese und weitere Infos HIER, sowie auf den Homepages HIER  oder DORT.

Zündende, wärmende Ideen© Liz Collet

Zündende, wärmende Ideen© Liz Collet

Ausserdem für Sie interessante Links:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s