Loferl und Musik dazu ?

    Gstandene Wadln mit Loferl © Liz Collet

Gstandene Wadln mit Loferl © Liz Collet

Loferl gehören nicht nur dazu, wenn’s heisst: „Münchnerisch derf’s sei’……….“

Loferl gehören zur kurzen Tracht einfach überhaupt dazu.

Und so haben „meine“ Loferl im Bild auch ihre Liebhaber nicht nur beim Sängerkreis München gefunden, der mit ihnen seine verschiedenen Veranstaltungen auf der Wesbite und in Foldern ankündigt. Sondern auch bei der Brauerei Pschorr, wo sie unter anderem in der Pschorr Zeitung  der Brauerei hier wieder zu finden sind.

Mitten im Herzen der historischen Altstadt liegt Der Pschorr gleich neben Viktualienmarkt und Schrannenhalle (Impressionen im Video hier) und so kann man von dort im Sommer das Markttreiben vom Biergarten aus verfolgen oder nach einem gemütlichen Einkaufsspaziergang zum Schnuppern der Marktwaren gemütlich einkehren. Mit dem Verein der Münchner Innenstadtwirte hat auch der Prschorr zusammen mit oberbayerischen Landwirten die Genossenschaft Bayern OX gegründet. Ziel der Initiative ist es, die regionale Rindfleisch-Vermarktung zu fördern und heimisches Rindfleisch mit Premiumqualität in den Münchner Wirtshäusern zu servieren  – wie im Der Pschorr.  Dazu gehört auch das Murnauer Werdenfelser Rind.

Nicht das einzige Schmankerl, das Sie aus regionalen Produkten auf der Speisekarte lesen und rauf und runter ausprobieren möchten, so verlockend klingt die Karte dort.

Im 2012 erschienenen Buch „Heimat auf dem Teller“ können Sie klassische Rezepte der bayerischen Küche, spannende kulinarische Erlebnistouren über die Lieferanten vom Pschorr entdecken: zum Arche-Hof Schlickenrieder, wo das Murnau-Werdenfelser Rind zu Hause ist, zu den Obstgartenschweinen, die die Pergerschen Apfelplantagen am Ammersee bevölkern, zu den freilaufenden Enten und Gänsen auf dem Geflügelhof Lugeder im Landkreis Altötting, wo die Tiere mit viel Platz und in natürlicher Freiheit aufwachsen. Oder zur Naturkäserei Tegernseer Land, einer von Bauern gegründeten Genossenschaft, in der bayerische Milch in herrlich schmackhaften Käse verwandelt wird, ja sogar zur Wurstmanufaktur Gut Kerschlach im Pfaffenwinkel und zu vielen anderen nachhaltig und naturnah wirtschaftenden Lebensmittelerzeugern in Bayern. Im Pschorr kennt der Wirt seine Lieferanten noch persönlich und weiß, welche Qualität auf den Tisch kommt, auch wenn das im Einkauf manchmal etwas mehr kostet. Und dass das Bier hier aus dem stangeneisgekühlten Holzfass kommt, ist Ehrensache der Gast schmeckt es beim ersten Schluck.

Auch beim Projekt „Bayern schmeckt.“, das mittlerweile vier mal erfolgreich durchgeführt wurde, hat er sich beteiligt. Ein Video dazu können Sie hier sehen.

Bei „Bayern schmeckt. – ein Projekt des Wertebündnis Bayern“ geht es darum, dass junge Menschen den Wert und die Bedeutung gesunden Essens, regionaler Produkte und schmackhafter Speisen schätzen lernen.
Partner bei der Durchführung waren die DEHOGA Bayern, das JFF, das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der Landeselternverband der bayerischen Realschulen, der Bayerische Jugendring, die Katholische Erziehergemeinschaft, und die Landesmediendienste Bayern. Unterstützt wurde das Projekt von der Bayerischen Staatskanzlei.

Nähere Informationen zu „Bayern schmeckt. – ein Projekt des Wertebündnis Bayern“ sind HIER zu finden.

Zurück zu den Loferln: Woher deren Name kommt, wird unterschiedlich beantwortet. Wegen ihrer Form einer Baumrinde hat im 19. Jahrhundert Johann Andreas Schmeller, der Autor des Bayerischen Wörterbuches, die Herkunft des Namens erklärt. Andere meinen, das Wort komme von dem Wort ‚laufen‘, weil das in Teilen Oberbayerns gesprochen wie „lofen“ oder „lofer“ klinge. Das und mehr zu den Loferln finden Sie hier.

Für Musik müssen Sie natürlich nicht unbedingt nach München fahren. HEUTE zum Beispiel könnten Sie mal beim Staffelseechor lauschen gehen. „Arkansas trifft Bayern“ heisst es heute um 19:30 Uhr. Im Musikpavillon im KulturPark  beim Murnauer Kultur und Tagungszentrum:

Mit dem Second Presbyterian Church Choir aus Little Rock in Arkansas wird der Staffelseechor gemeinsam  den Abend mit geistlichen Liedern aus beiden Kulturkreisen gestalten. Freuen Sie sich auf einen vielseitigen Abend. Der Eintritt ist frei – Spenden sind erwünscht.

Links, die Sie interessieren könnten:

Und wenn Sie auch gern meine Loferl und die Gstandenen Wadln als Bild nutzen mögen, dann können auch Sie natürlich dieses wie ein paar tausend andere meiner Fotoarbeiten gern nach Erwerb einer Lizenz dazu verwenden. Die Lizenzpreise werden je nach Art, Umfang und Dauer der Nutzung bemessen. Details daher auf Anfrage. Ich freue mich auf Ihr Interesse daran ebenso wie an Fotos zu vielen anderen Themen, ob zu Backwaren und anderen Lebensmitteln, Gastronomie oder Hotellerie oder vielem anderen, die seit vielen Jahren bei vielen, die Gäste und Kunden mit Gaumentratzerln verwöhnen wollen, gern verwendet werden.

Advertisements

Eine Antwort zu “Loferl und Musik dazu ?

  1. Pingback: Gstandene Wadln und Loferl | Liz Collet - Around The Globe·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s