Blau, Gelb, bunte Tupfen ………..und eine wunderschöne Sonderausstellung: Kandinsky und Jawlensky

 © Liz Collet

© Liz Collet

Glücklich ist nicht,
wer anderen so vorkommt,
sondern wer sich selbst dafür hält.

Lucius Annaeus Seneca

Haben Sie schon etwas vor, das Ihnen heute einen bunten Tupfen in den Tag zaubert? Wie wäre es mit einem Besuch der neuen Sonderausstellung im Schloßmuseum? Vor wenigen Tagen eröffnet können Sie mit „Blaues Haus und gelber Klang“ die beiden Künstler  „Wassily Kandinsky und Alexej Jawlensky in Murnau“ entdecken.

Das Schloss und die derzeit in der Renovierung begriffene  St. Nikolauskirche Murnau finden sich immer wieder in den Werken der beiden  expressionistischen Künstler Wassily Kandinsky (1866–1944) und Alexej Jawlensky (1864–1941), die auch von den gemeinsamen Malaufenthalten der beiden in der Zeit zwischen 1908 und 1910 hier zeugen.

Gemeinsam mit  Gabriele Münter und Marianne von Werefkin verbrachten sie Malaufenthalte in Murnau, bei denen eine Reihe ihrer weltbekannten Werke entstanden.

Darüber schrieb Jawlenskyspäter in seinen Lebenserinnerungen:

„Im Sommer waren wir einige Monate in Murnau, wo ich sehr viele Landschaften malte. So gingen einige Jahre hin in großer Arbeit, im Winter im Atelier, im Sommer in Murnau. Kandinsky kam auch nach Murnau. Wir arbeiteten sehr viel zusammen und stellten auch viel zusammen aus“

Und Kandinsky schrieb am 23. März 1934 an Jawlensky:

„Ich habe damals viel von Ihnen gelernt und werde ihnen dafür immer tief dankbar sein.“

Beide inspirierten nicht nur andere Künstler, sondern auch einander. Ihre Erfahrungen spiegeln sich auch künstlerisch wieder in ihrer Zusammenarbeit für die „Neue Künstlervereinigung München“, welche 1909 gegründet wurde und in der Wassily Kandinsky und Alexej Jawlensky  den ersten, bzw. zweiten Vorsitz einnahmen.

Ein halbes Jahr später stellten beide Künstler im Folkwang Museum in Hagen ihre u. a. in Murnau geschaffenen Arbeiten aus. Auch nach Konflikten und Auflösung der „Neuen Künstlervereingung München“ und in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und ihrer Rückkehr nach Deutschland bestand ihre Freundschaft fort.

Die Ausstellung zeigt in Murnau entstandene Werke von Alexej Jawlensky und Wassily Kandinsky und will mit diesen einen markanten, künstlerischen Wendepunkt und das Erlebnis einer spannungsreichen Zeit vermitteln, die heute noch in den Werken der beiden großen Protagonisten der expressionistischen Kunst in aller Welt nachzuempfinden sei. Internationale Leihgaben, u. a. aus der Ermitage St. Petersburg, dem Museum of Modern Art, New York, der Hilti Art Foundation, Liechtenstein, und dem Didrichsen Art Museum Helsinki, sowie aus Privatsammlungen geben ein eindrucksvolles Bild von diesem legendären Dialog.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Aufsätzen von Vivian Endicott Barnett und Roman Zieglgänsberger sowie mit zahlreichen Farbabbildungen. Der Katalog ist zum Preis von € 25,- im Museumsshop oder hier Katalog zu bestellen.

Sonderausstellung im Schloßmuseum Murnau vom 24. Juli bis 2. November 2014

Der Eintritt beträgt € 5,-.

Schloßmuseum des Marktes Murnau
Schloßhof 2 – 5

82418 Murnau a. Staffelsee
Tel. 08841/476-201
Fax: 08841/476-277
schlossmuseum@murnau.de

Der BR hat sich der inzwischen eröffneten Ausstellung in mehreren Beiträgen (auch Videos) gewidmet.

Von Stefan Scheider, den Sie ebenfalls vom BR  kennen werden, sei es als nimmermüder Läufer beim Lauf10, sei es von der IFA, von aktuellen Politsendungen rund um Wahlen und natürlich der BR-Rundschau, gibt es ein sehr schönes Video zu Kandinsky, HIER. Ansehen, ein bisserl (ver-)führen lassen in eine etwas andere Betrachtung des Künstlers. Husch, husch……..sehens.WERT.

Siehe ausserdem auch:

Advertisements

Eine Antwort zu “Blau, Gelb, bunte Tupfen ………..und eine wunderschöne Sonderausstellung: Kandinsky und Jawlensky

  1. Pingback: Skandalöses aus Bayern………. | Jus@Publicum·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s