Marktgangerl: Käse, Frisch, Frischkäse

Carpaccio Bavaricus © Liz Collet

Carpaccio Bavaricus © Liz Collet

Mittwoch.
Murnau.
Markttag.

Das Beste hat Ilse Aigner verpasst (finde ich). Als sie gestern hier in Murnau  war und „als Zugpferd“ für den Neujahrsempfang der CSU bezeichnet wurde. Eine Bezeichnung, die ambivalent anmutet, wo sie Kritiker umgehend an den Pferdefleischskandal erinnern lässt. Headlines von Medien sind gelegentlich (zufällig?) doppelbödig und mehrsinnig.

Die stellvertretende Ministerpräsidentin ist natürlich auch nach Ende  ihres Amtes als  Ressortchefin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft landwirtschaftlichen  Themen und Belangen weiter verpflichtet  und nicht nur verbunden. Kommunalwahljahr in Bayern, das seine Schatten eben  auch  bei diesem CSU-Neujahrsempfang vorauswirft, hin oder her.

Ein Besuch des Berchtinger Rossmarktes ist bereits avisiert. Und dann ist da  ja auch  noch die Patenschaft für die Murnau-Werdenfelser Kuh Resi.  Die hat ihren Platz zwar nicht im Blauen oder Werdenfelser Land, sondern auf einem Hof in Otterfing, rund 30  km südlich von München.  Den Hof dort betreiben die  Schlickenrieders im Einklang mit der Natur die Landwirtschaft im Vollerwerb.  Nachdem inzwischen über 50 Haustierrassen heute bereits vom Aussterben bedroht sind, wurde zum Erhalt  noch lebender Tierbestände alter Haustierrassen (Rinder, Schweine, Schafe, Hühner und Gänse) 1981 die „Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. – kurz GEH“ gegründet. Das Programm hat Erfolg, denn seit der Gründung der GEH 1981 ist in Deutschland kein Nutztier mehr ausgestorben. Der ArcheHof Schlickenrieder erhielt bereits 1998 diesen Titel. Und so findet man auf dem ArcheHof Schlickenrieder ganz besondere Haustiere wie das Murnau Werdenfelser Rind mit seiner markanten “Kajal”-Markierung, die Bunten Bentheimer Schweine, schwarze und braune Bergschafe sowie prächtige alte Hühnerrassen.

Leider gibt es dort auf dem Hof  zwar einen Hofladen,  aber keinen ständigen Hofverkauf. Über Verkaufstage und das Angebot erfahren Sie nur etwas bei Bezug des Newsletters. Nur etwa 10x im Jahr scheint es Hofverkäufe zu geben. (siehe auch  hier)

Mehr über  das  Murnau-Werdenfelser Rind, die Rasse, die Regionalität, sein Futter und weiteres Wissenswertes finden Sie übrigens hier.

Glückliche Kühe © Liz Collet

Glückliche Kühe © Liz Collet

Was Ilse Aigner gestern hier nicht geniessen konnte, können Sie aber heute. Markttag, Murnau.  In „Über Leberkäs, Kalbskäs und “regionale Spezialitäten” habe ich ja  schon einmal geplaudert, was Sie dazu unter anderem hier in Murnau und in Farchant an Schmankerln bekommen können.

Vielleicht schlendern Sie auch  in Ihrer Region mal über Märkte, auf denen Sie Lebensmittel finden? Von Eigenerzeugern, die mit Verkaufswagen unterwegs sind in den Regionen. Und von wo diese kommen und nicht nur an Markttagen ihre Produkte anbieten. Mit regelmässigem und öfterem Hofverkauf aus dem eigenen Hofladen und Erzeugung? Gern können Sie Adressen und Links und Tipps als Kommentar mitteilen oder auch per Mail.  Auch wenn Sie selbst Anbieter sind und Schmankerl haben, von denen ich gern erfahre.

Das gilt nicht nur für Fleisch,  sondern natürlich auch für …………..ja, wie wäre es zum Beispiel mit allem rund um Milch  und Milchprodukte?

Wie wäre es heute einmal mit etwas Frischem aus dem Angebot von Milch, Joghurt, Topfen, Käse und Frischkäse?
Allein Worte wie Heublumenkäse oder Holunderkäse bei den Hart- oder Schnittkäsesorten lassen die Nase und das Gehirn und die Sinne tanzen und den Duft der Frühlingswiesen und Kräuter schon ahnen. Bei diesen Käsesorten können Sie diese sogar mit dem Käserand mitessen. In Murnau  ist neben dem, was Sie mittwochs auch an Käse am Markt in der Murnauer „Marktmeile“  zwischen Ober- und Untermarkt bekommen, die Schönegger Käse-Alm Murnau einer meiner Schmankerltipps für Sie. Die liegt  ein bisserl seitlich ab  in der Schlossberggasse, nur einige Schritte entfernt und hat am Marktmittwoch geschlossen, die übrigen Öffnungszeiten unter diesem Link.Unter dem Link finden Sie auch weitere Adressen und Einkaufsmöglichkeiten an anderen Orten.  Sie können natürlich auch Online einkaufen gehen. Aber für mich persönlich ist Schnuppern gehen ein Teil des Marktgangerls, weil man dort im wahrsten Sinne des Wortes schnuppern und sich Appetit holen kann.  Probieren meist auch. Das können Sie online dann „nur“ mit diesen Probierpaketen.

Ein frisches, rösches Bauernbrot mit guter Butter und etwas von dem Käse darauf,………Brotzeitschmankerl der feinsten Art. Mit einem Salat dazu wird ein Mittag- oder Abendessen daraus.

Mit Weichkäse lässt sich jedes „Resterlessen“ zum Beispiel bei abgebräunten Servietten- oder Semmel- und auch Breznknödl zum Schmankerl verwandeln. Ob mit klassischem  Limburger oder Romadur  oder mal als Heumilch-Weichkäse.

Topfen und Joghurt geben im Nu mit frischen Kräutern,  nach Lust : mit Knoblauch, Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln, Lauch, Schnittlauch oder Radieschen, Tomaten und Gurken zu Ofen-,  Pell- oder Salzkartoffeln den Klassiker der nicht nur preis.werten,  sondern auch gesunden Küche.

Und wie Sie aus frischen Produkten wie Joghurt wunderbar selbst Frischkäse und Gerichte mit Frischkäse-Mousse und -Nockerl zubereiten können, ist ganz leicht. Hier in Frisch, Käse, Frischkäse habe ich das Prinzip erklärt, wie Sie über Nacht aus Joghurt -auch von Ziegenmilch- oder Schafsmilchjoghurt- selbst Frischkäse herstellen können. Sie können auch ein oder zwei Kaffeefiltertüten  ineinander legen, in einen Kaffeefilter den Joghurt füllen und diesen auf einer Schüssel oder Haferltasse gestellt über Nacht kühl gestellt den Frischkäse herstellen.

Je nach Lust, Vorliebe und Laune können Sie unter diesen Frischkäse dann essbare frische oder getrocknete Blüten, Kräuter und Gewürze mischen. Im Kloster benediktbeuren beispielsweise erhalten Sie im  Klosterladen herrliche getrocknete Rosenblüten mit  einem sensationell feinen Aroma, das sich dafür eignet. Auf Semmeln oder Brot zum Frühstück und mit ein paar Tropfen Akazienhonig Genuss pur, mit dem Sie sich im Alltag  Urlaubsstimmung zaubern können.

Oder wie wäre es mit solchen Frischkäse-Nockerln auf selbstgebackenen hauchdünnen würzigen Strudelblättern als Fingerfood, Dessert  oder kleines Gericht?

Auch zu solchem Brotgebäck mit würzigem Koriander schmeckt Käse aller Art wunderbar.Sie  können natürlich auch Fenchelsaat, Kümmel oder andere Gewürze dazu  verwenden, gemahlen oder im Mörser leicht zerstossen, wenn Sie diese nicht als ganze Körndl auf Brot oder Brotgebäck mögen.

Natürlich können Sie den Frischkäse auch mit allen möglichen anderen Zutaten ebenso kombinieren, die beispielsweise aus einem Klassiker wie Kartoffeln mit Quark vielerlei Varianten zaubern lassen. Wie wäre es  beispielsweise mit verschieden gewürzten Frischkäse-Zubereitungen in Dipschalen zu Pellkartoffeln oder Ofenkartoffeln? Auch kann man Nüsse, Mandeln, Zucchini, Gurke, Karotten  gehackt bzw gewürfelt untermischen.

Und zu Reibedatschi {Rösti, Kartoffelpuffer} schmeckt er nicht nur mit getrockneten Kornblumen.

Mit Apfel, Meerrettich und Räucherforelle wird aus selbst zubereitetem Frischkäse auf einem Bett aus Portulak ein Augen- und Gaumentratzerl, wie hier beiRäucherforelle mit Apfel-Meerrettich-Mousse.

Kartoffeln in der Schale  zu garen ist dabei eine Sache. Kartoffeln mit Schale zu essen eine andere, die Sie sich zweimal überlegen und anhand der von Ihnen gekauften Kartoffeln besser genau ansehen und entscheiden sollten. Darüber lesen Sie hier mehr.

Links,  die Sie ebenfalls interessieren könnten:

Advertisements

2 Antworten zu “Marktgangerl: Käse, Frisch, Frischkäse

  1. Pingback: Stich, Stiche, Sticheleien | Jus@Publicum·

  2. Pingback: “Dafür muss heute noch jemand bluten!” | Jus@Publicum·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s