Mariä Himmelfahrt, Fischerstechen und Seefest in Seehausen am Staffelsee

© Liz Collet

© Liz Collet

Am 15. August wird jährlich Mariä Himmelfahrt in Bayern gefeiert. Warum das ein Grund zum Feiern ist? Manche finden darauf ja erstaunliche bis seltsame Antworten, wie diese Strassenumfrage des BR decouvriert. Vielleicht sollten künftig nur noch diejenigen Feiertag haben, die eine Antwort darauf richtig geben können?

EINIGE der Gründe – nicht die einzigen – schildert Schwester Loredana zusammen mit ihrer Freundin, der Schauspielerin Susanne Pätzold in diesem rund 8 Minuten dauerndem Video des ZDF (Mediathek). Die beiden zeigen auf heitere und gut gelaunte Weise, wie man Mariä Himmelfahrt auch begehen kann: Mit Leib und Seele, unter anderem in den Klostermauern Kolster Ahrensbergs bei Koblenz.Und dass man es sich an diesem Tag einfach mal richtig gut gehen lassen kann. Sich —  und Leib und Seele.

NOCH als kirchlicher und offizieller Feiertag. Für rund 1.700 bayerische Kommunen – das sind über 80 Prozent – ist Mariä Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag. Wer frei hat und wer arbeiten muss, wurde nach der Volkszählung von 1987 festgelegt – und gilt auch trotz des aktuellen Census nach wie vor: Feiertag ist in all den Gegenden, in denen es mehr Katholiken als Protestanten gibt: in ganz Oberbayern, in ganz Niederbayern und zum Beispiel auch in Würzburg, Memmingen, Füssen und Bamberg.

Die Nürnberger können am 15. August nicht ausschlafen – und auch in Erlangen, Hof, Bayreuth, Fürth, Ansbach und Nördlingen ist kein Feiertag – wie in insgesamt 356 Gemeinden in Bayern. Dort gibt es mehr Protestanten als Katholiken. Und wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, wer frei hat, wer ran muss und wo der, der frei hat, shoppen kann – dann klicken Sie sich mal durch die Bayern-Karte.

Ob das so bleibt, ob das in allen bayerischen Gemeinden so bleibt, soll das heissen, wird nach den Zahlen zwar teilweise bezweifelt. Bis aber in Bayern dieser Feiertag ins Wasser fällt, muss noch einiges an Wasser Isar und Loisach hinunterfliessen. Entscheidungen dazu fallen dann voraussichtlich im April 2014.

Bayernweit finden zahlreiche Wallfahrten und Lichterprozessionen zu Ehren Marias statt. Außergewöhnlich ist die im schwäbischen Maria Vesperbild. Dort werden in drei Messen (um 7.30, 8.30 und 10.15 Uhr) Kräuterbuschen gesegnet. Weil dazu viele Wallfahrer erwartet werden, wird alles auf Außenbildschirme ins Freie übertragen. Am Abend (19.00 Uhr) gibt es noch ein Pontifikalamt an der Mariengrotte. Zelebriert wird es vom Lateinischen Patriarchen von Jerusalem. Weil der auch gleichzeitig Großprior des Ritterordens vom heiligen Grab zu Jerusalem ist, werden an der Mariä-Himmelfahrts-Prozession auch zahlreiche Ritter und Ordensdamen teilnehmen.

Das Fest von Marias Himmelfahrt liegt am Beginn der Getreidereife und der Hochblüte der Natur. So wurden an diesem Tag schon früher Kräutermessen mit -weihen gefeiert: Eine bestimmte Anzahl an Kräutern – meist durch die heiligen Zahlen drei oder sieben teilbar – wurde geweiht und bei Krankheit den Menschen als Tee zubereitet und dem Vieh ins Futter gemischt. Den Toten legte man ein Kreuz aus geweihten Kräutern in den Sarg. Zwischen dem 15. August, Mariä Himmelfahrt, und dem 8. September, dem Festtag ihrer Geburt, gedachte man besonders der Mutter Gottes: Es war die Zeit der Marienwallfahrten.

Ins Wasser fallen wird – das darf man annehmen – auch im Fall der Fälle der Änderung des Feiertages in manchen Gemeinden aber sicher nicht die kirchliche Feier des Tages und das Fischerstechen in Seehausen am Staffelsee, bei dem jährlich im Wettbewerb der Fischer ausgetragen wird, wer wen ins Wasser schubbst und wer am längsten schafft, nicht ins Wasser zu fallen und zum Fischerkönig gekrönt zu werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das geht jedes Jahr einher mit dem Seefest in Seehausen am Staffelsee, bei dem es – passend zu dem eingangs erwähnten Tag und sich und eigener Seele und Leib gut gehen zu lassen – bunt gemischte Möglichkeiten gibt, es sich an diesem Sommerfeiertag mitten im August richtig gut gehen zu lassen. Bei bestem Wetter in diesem Jahr, mit Vergnüglichem auf und am Wasser an Wettbewerb, Spass, Freizeit, Bewegung und Begegnungen auf dem Wasser in Booten, Schiff und allem, womit man sich auf dem Wasser bewegen kann und rund um den See Sonntagslaune macht. Kulinarisches inklusive.

Advertisements

2 Antworten zu “Mariä Himmelfahrt, Fischerstechen und Seefest in Seehausen am Staffelsee

  1. Pingback: Neiden Sie es uns ruhig ein bisschen…. | Jus@Publicum·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s