Ferienküche

Ferienküche© Liz Collet

Ferienküche© Liz Collet

Kennen Sie Azuki-Bohnen ? Manchen sind sie aufgrund ihrer glutenfreien Eigenschaften, anderen als Zutat eher nur für Eintöpfe oder exotische Gerichte oder für Paste bekannt. Sie eignen sich aber ganz wunderbar als Zutat für einen sommerleichten Salat. Wenn Sie die Bohnen am Vorabend in einer Schüssel mit Wasser (ca doppelte Menge Wasser als Bohnen) einweichen, anderntags durch ein Sieb abgiessen und unter klarem frischen Wasser im Sieb abbrausen und dann in einem Topf mit wiederum frischem Wasser (doppelte Menge mindestens) kochen, ist die Hauptarbeit bereits erledigt. Die Garzeit der Bohnen ist ca 45 Minuten.

Azuki-Bohnen als sommerleichter Salat © Liz Collet header e

Azuki-Bohnen als sommerleichter Salat © Liz Collet header e

Giessen sie die gekochten Bohnen dann ab und geben Sie eine in der Zwischenzeit vorbereitete Vinaigratte über die noch heissen Bohnen, mischen Sie diese gut durch und lassen Sie den Bohnensalat dann abkühlen. Servieren Sie ihn nach Belieben mit weiteren Zutaten vegetarisch oder mit Fisch, Fleisch, Grillfleisch, Käse aller Art oder Gemüse oder Salat.
Gekühlt schmeckt er am zweiten Tag fast noch besser.

Und er lässt sich dann auch beispielsweise in ein Twist-Off-Glas gefüllt bestens zum Ausflug oder Picknick mitnehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s